Gastforscher

Prof. Dr. Dariusz Wojtaszyn

Historiker am Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wroclaw (Polen) ist vom 1. September 2021 bis 31. Januar 2022 als Gastforscher am Institut für Sportwissenschaft tätig. Während des Aufenthaltes, der im Rahmen des Bekker-Programmes von der „Polish National Agency for Academic Exchange“ finanziert ist, arbeitet er am Forschungsprojekt: „A football match as a political act. Football as an instrument for creating federalist concepts and nation-building/state-forming movements in Central Europe after World War I”.