ERASMUS + Projekt "EDU-PACT"

08.05.2018

Kick off Meeting des Projektes

"Interkulturelle Bildung durch körperliche Aktivität, Coaching und Training" kurz "EDU-PACT" ist ein internationales Projekt, das vom Erasmus + Programm der Europäischen Union finanziert wird. Ziel des Projekts ist die Entwicklung neuer Richtlinien, Trainingskonzepte und Module zur Verbesserung der Qualität von Aus- und Fortbildung, um heterogene, interkulturelle Gruppen im Schul- und Trainingsalltag besser unterrichten bzw. betreuen zu können. Der Start des Projekts verlief im Zuge eines Kick-Off Meetings, das von dem Projektkoordinator, der Universität Wien, ausgerichtet wurde. Das Meeting fand von 19. bis 21. Februar im Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport in Wien statt. 21 Vertreter der internationalen Partner (Deutschland, Dänemark, Italien, Griechenland, England und Österreich) nahmen an dem Treffen teil und neben finanziellen, administrativen und organisatorischen Fragen wurde der Schwerpunkt auf das gegenseitige Kennenlernen aller Partner gelegt und so eine solide Basis für die weitere Zusammenarbeit geschaffen.

Gegenwärtig arbeitet die Universität von Süddänemark (SDU) an der Sammlung von Informationen (Mapping) über die tatsächliche Situation in den BA / MA-Studiengängen für Lehrerausbildung sowie den Coaching-Abschlüssen und Lizenzen. Die Analyse konzentriert sich vor allem auf Punkte, die derzeit von den Praktizierenden in Schulen und Clubs "übersehen und gebraucht" werden. Instrumente für das Mapping sind Online-Fragebögen und Fokusgruppen mit geführten Interviews und Diskussionen. 

Das nächste Meeting (Survey Assessment Meeting) dient der Diskussion der Ergebnisse der Bedarfsanalyse und wird am 27. und 28. September 2018 in Odense, Dänemark stattfinden.

Weiters ist die Website des Projekts ab sofort online und kann über den folgenden Link aufgerufen werden: www.edupact.eu